Sprungziele
Inhalt

Mäharbeiten an Böschungen, Straßen- und Wegerändern


 
Die Gemeinde Hiddenhausen wird ab der kommenden Woche im gesamten Gemeindegebiet Mäharbeiten durchführen lassen.

Die 1. Mahd wird vom 15. Juni bis Anfang Juli und die 2. Mahd im Herbst (September / Oktober) des Jahres durchgeführt. (jeweils rund 167.000,00 m²)

Warum erst ab dem 15. Juni?

Die Mäharbeiten erst nach dem 15. Juni auszuführen ist eine Empfehlung des LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW).  Durch das Stehenlassen der Gräser und Kräuter bis zu diesem Zeitpunkt wird die Insektenvielfalt und der Vogelschutz gefördert.

Bei wüchsigen Standorten kann eine erste Mahd zwischen dem 15. Juni und Anfang Juli erfolgen, um einen zweiten Blühaspekt zu ermöglichen.

Dort wo die Verkehrssicherheit beeinträchtigt werden kann (zum Beispiel Sichtdreiecke an Kreuzungen oder Einmündungen) wurde bereits im Vorfeld gemäht.

Brennessel



nach oben zurück