Sprungziele
Inhalt
Datum: 10.05.2022

Informationen zur Landtagswahl

Am 15.05.2022 findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt.


Analog der Bundestagswahl hat die Wählerin/ der Wähler bei der Landtagswahl zwei Stimmen zur Verfügung. Die Erststimme wird dabei für einen Wahlkreisabgeordneten, die Zweitstimme für die Wahl der Landesliste einer Partei abgegeben.

Wahlberechtigt ist, wer Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist und somit die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl seine Wohnung, bei mehreren Wohnungen seinen Hauptwohnsitz hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Landes NRW hat. Außerdem muss die Person in einem Wählerverzeichnis eingetragen sein oder einen Wahlschein besitzen.

Nicht wahlberechtigt sind Personen, die ihr Wahlrecht durch Richterspruch verloren haben.

Das Wählerverzeichnis ist ein Verzeichnis über alle Wahlberechtigten der jeweiligen Gemeinde. Es wurde am 42. Tag vor der Wahl, dementsprechend am 03. April 2022, aufgestellt. Alle Personen, die an diesem Stichtag ihre (Haupt-) Wohnung in der Gemeinde hatten und die weiteren Voraussetzungen erfüllen, wurden automatisch in das Verzeichnis eingetragen.

Nach der Aufstellung des Wählerverzeichnisses werden die Wahlbenachrichtigungen versandt. Dann ist auch die Beantragung der Briefwahlunterlagen möglich.

Die Briefwahlunterlagen können entweder persönlich im Rathaus im Briefwahlbüro, per Fax, online oder auf dem Postweg beantragt werden. Nur eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Die Gemeinde hat verschiedentlich Anrufe über nicht erhaltene Wahlbenachrichtigungen erhalten.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Wahlbenachrichtigung keine zwingende Voraussetzung ist, um am Wahltag im Wahllokal wählen zu gehen. Hier reicht eine Legitimation der Wählerin/des Wählers durch ein Ausweisdokument (Personalausweis/Reisepass) aus.
Für alle Wählerinnen und Wähler, die keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und die Stimme per Briefwahl abgeben möchten können die Briefwahlunterlagen per Mail an wahlamt@hiddenhausen.de oder über das Bürgerserviceportal www.hiddenhausen.de/BSP beantragen.

Eine persönliche Beantragung der Briefwahlunterlagen ist zudem im Rathaus, Amt für Ordnung – Zimmer 5 – während der Öffnungszeiten möglich. Hier kann zudem auch die Stimmabgabe per Briefwahl durchgeführt werden

nach oben zurück