Sprungziele
Inhalt
Datum: 14.09.2022

Gemeindearchiv Hiddenhausen

Das Gemeindearchiv Hiddenhausen ist Teil des Kommunalarchivs Herford. Zu diesem Zusammenschluss gehören auch die Archive des Kreises und der Stadt Herford, sowie der Stadt Enger. Die Archivbestände werden fortlaufend mit Unterlagen der Verwaltungen, von Vereinen, Verbänden und aus dem privaten Bereich ergänzt, damit Geschichte nachvollziehbar bleibt und Entscheidungen auf der Grundlage von Fakten getroffen werden können.

  • Fragen zur Lokalgeschichte?
  • Facharbeit?
  • Wissenschaftliches Forschungsprojekt?
  • Unterrichtsvorbereitung?
  • Wohin mit Opas Tagebuch?
  • Festschrift?
  • Familienforschung?
  • Schul- oder Pflichtpraktikum?
  • Bachelor-/Masterarbeit oder Dissertation?
  • …? 

Als Ort der Forschung steht das Kommunalarchiv Herford allen Interessierten offen.

Archivbestände

Die Überlieferung des Gemeindearchivs Hiddenhausen beginnt Anfang des 19. Jahrhunderts mit den Unterlagen aus der Verwaltung des ehemaligen Amtes Herford-Hiddenhausen.

Als Depositum der Familie von Consbruch wird im Kommunalarchiv Herford darüber hinaus die im 14. Jahrhundert beginnende historische Überlieferung des Gutes Hiddenhausen aufbewahrt.

Weitere Sammlungen des Kommunalarchivs ergänzen die Bestände der Gemeinde Hiddenhausen. Zu finden sind in Herford zum Beispiel die regionalen Tageszeitungen ab der Erstausgabe 1846, Dokumente aus zahlreichen Privatnachlässen und eine rund 10.000 Bände umfassende lokalgeschichtliche Bibliothek.

Nähere Inhaltliche Angaben zu Teilen der Archivalien finden Sie bereits im Portal ArchiveNRW über die Archivalienrecherche. Die vollständigen Originale können vor Ort im Kommunalarchiv Herford eingesehen werden.

Da die Archivbestände stetig wachsen, finden Sie online immer nur einen Auszug der vorhandenen Unterlagen. Sollten Sie online nicht fündig werden, hilft das Team vom Kommunalarchiv gerne weiter.

nach oben zurück