Sprungziele
Inhalt

Reisegewerbekarte

Eine Reisegewerbekarte ist dann erforderlich, wenn jemand gewerblich Waren an- oder verkauft, oder andere Leistungen anbietet, ohne die Kunden vorher über sein Erscheinen zu informieren. Der klassische Fall sind die so genannten Haustürgeschäfte.

Ferner benötigen Schausteller und Gewerbetreibende, die auf Märkten oder an Verkaufsständen Waren anbieten, eine Reisegewerbekarte.

Reisegewerbe - Karussel
Reisegewerbe - Karussel

Die Reisegewerbekarte ist auch dann erforderlich, wenn eine gewerbliche Niederlassung als stehendes Gewerbe angemeldet worden ist.

Die Verpflichtung zur Reisegewerbekarte kann sich auch auf Angestellte erstrecken.

Kosten
Wird die Reisegewerbekarte auf ein Jahr befristet, beträgt die Gebühr 50,00 €. Die Verlängerung für ein weiteres Jahr kostet dann wiederum 50 €. Die Gebühr für eine unbefristete Reisegewerbe­karte beträgt 300,00 €.

Unterlagen
Folgende Unterlagen benötigen wir für die Ausstellung einer Reisegewerbekarte:

  • Passbild
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanz­amtes
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister
  • Führungszeugnis

Formular/e

Hinweis!
Ob eine Verpflichtung zur Reisegewerbekarte besteht, hängt von den Umständen des Einzelfalls ab. Wir empfehlen Ihnen, vor Antragstellung mit uns Kontakt aufzunehmen.

nach oben zurück