Sprungziele
Inhalt

Kampfmittelfunde (Bomben, Munition)

Verhaltens­­regeln beim zufälligen Fund von Kampf­mitteln

  • Was sind „Kampf­mittel“?
  • Wie verhält man sich, wenn man ein Kampfmittel findet?
  • Wer darf ein Kampfmittel entfernen?
  • Was kann passieren wenn man Kampfmittel berührt oder bewegt?

Antworten auf diese und weitere Fragen beantwortet die Kampf­mittel­ver­ordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (Ordnungs­behörd­liche Ver­ordnung zur Verhütung von Schäden durch Kampf­mittel).


Zur eigenen Sicherheit sollten beim Auf­finden von Kampf­mitteln die folgenden Verhaltens­regeln in jedem Fall beachten:

  • Die Kampfmittel nicht berühren!
  • Wurden Kampfmittel ver­sehentlich mit der Hand auf­ge­nommen, vorsichtig ablegen!
  • Wurde das Kampf­mittel durch eine Bau­maschine erfasst oder auf ein Fahrzeug verladen, Kampf­mittel in der Lage belassen! Maschine ab­stellen und sichern!.
  • (Weitere) Erschütterungen vermeiden, Arbeiten am Fund­ort ein­stellen!
  • Fundstelle markieren!
  • Fundort räumen!
  • Unbefugte vom Fundort fern­halten und warnen!
  • Die Polizei und das Amt für Ordnung alarmieren!

Bezirksregierung Arnsberg

Seibertzstraße 1
59821 Arnsberg

nach oben zurück