Sprungziele
Inhalt
Datum: 16.09.2020

Was bei der Stichwahl zu beachten ist ..

Das Wahlamt der Gemeinde Hiddenhausen weist darauf hin, dass zur Stichwahl des Bürgermeisters keine erneuten Wahlbenachrichtigungen verschickt werden. Die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahl am 13. September gelten auch für die Stichwahl am 27. September. Wählerinnen und Wähler werden gebeten, ihre Wahlbenachrichtigung bis dahin aufzubewahren und am 27. September mit ins Wahllokal zu bringen.

Sollte die Wahlbenachrichtigung nicht mehr vorhanden sein, können die Bürger auch nach Vorlage eines Ausweisdokumentes (Personalausweis, Reisepass oder auch Nationalpass) wählen.

Die Wahllokale sind am Sonntag, 27. September, von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Was bei der Briefwahl zu beachten ist:

Wer bereits mit dem Briefwahlantrag zur Wahl am 13. September angekreuzt hat, dass er auch im Falle einer Stichwahl für das Bürgermeisteramt am 27. September Briefwahl machen möchte, braucht nichts zu veranlassen.

Die Unterlagen werden ab Freitag, 18. September, vom Wahlamt automatisch verschickt.

Zurzeit werden die Stimmzettel noch gedruckt und sollen im Laufe des 17. September angeliefert werden.

Wer sich erst nachträglich entscheidet, muss einen entsprechenden schriftlichen Antrag stellen.

Die Schriftform gilt durch Telefax bzw. E-Mail als gewahrt.

Darin anzugeben sind Familienname, Vorname, Geburtsdatum sowie die Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort).

Ab sofort kann die Briefwahl über das Bürgerserviceportal unter https://www.buergerserviceportal.nrw/krz/hiddenhausen/bsp_ewo_briefwahl  beantragt werden.

Vorabwahl:

Darüber hinaus besteht ab kommenden Freitag, 18. September, wieder die Möglichkeit der Briefdirektwahl im Rathaus der Gemeinde Hiddenhausen.

nach oben zurück