Sprungziele
Inhalt

Hiddenhausen ist für die Aufnahme von Geflüchteten vorbereitet

Hiddenhausen ist für die Aufnahme von Geflüchteten vorbereitet

Im Rathaus der Gemeinde Hiddenhausen laufen die Vorbereitungen für die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine.

Andreas Hüffmann, Bürgermeister Hiddenhausen
Bürgermeister Andreas Hüffmann

Noch sind im Rathaus keine Menschen aus der Ukraine gemeldet worden, aber das Team um Jörg Luttmann, Leiter des Amtes für Wohnen und Soziales, ist erfahren und auf die Ankunft Geflüchteter gut vorbereitet. Aktuell sind in den gemeindlichen Unterkünften noch Kapazitäten für die Unterbringung frei.

Die Gemeinde hat eine zentrale Rufnummer für alle Anfragen zum Thema Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet. Wer Unterstützung leisten möchte, Hilfe benötigt oder sich informieren möchte, kann während der Öffnungszeiten des Rathauses unter 05221 964-432 Kontakt mit dem Team des Amtes für Wohnen und Soziales aufnehmen.

Für Geldspenden haben der Kreis Herford und die kreisangehörigen Kommunen ein gemeinsames Spendenkonto eingerichtet:

„Aktionsbündnis Kreis Herford hilft Ukraine“,
IBAN DE39 4945 0120 0000 0538 27.


Bürgermeister Andreas Hüffmann ist schon jetzt überwältigt von der enormen Hilfsbereitschaft der Hiddenhauser Bürgerinnen und Bürger und dankt ihnen ganz herzlich für die großzügige und spontane Unterstützung. „In den letzten Tagen haben sich viele Menschen bei uns gemeldet, die helfen wollen. Es freut uns ganz besonders, dass uns auch privater Wohnraum für die Unterbringung angeboten wird. Wir sind solidarisch mit den Menschen aus der Ukraine und möchten alles tun, was notwendig ist, um sie zu unterstützen“ teilt Hüffmann mit.

nach oben zurück