Sprungziele
Inhalt

Jung kauft Alt - Junge Menschen kaufen alte Häuser

Jung kauft Alt ist ein Förderprogramm der Gemeinde Hiddenhausen.

Wie bleibt eine Gemeinde auch in Zukunft lebendig?

Indem man junge Familien gezielt beim Erwerb alter Immobilien unterstützt. Genau dies ist der Inhalt des Programms „Jung kauft Alt – junge Menschen kaufen alte Häuser“, das Hiddenhausen schon seit 2007 erfolgreich praktiziert.

 
Jung kauft alt
 

Der Rat hat am 2019 die um energetische Aspekte erweiterte Förderrichtlinie "Jung kauft Alt" beschlossen. Dies ist ein Beitrag zum proaktiven Klimaschutz in der Gemeinde Hiddenhausen.

Gefördert werden sanierte Altbauten, die nach Sanierung energetische Werte von 115 % oder besser im Vergleich zu dem Referenzgebäude nach EnEV 2014 erreichen. Des Weiteren werden Neubauten nach Abriss gefördert, die energetische Werte von 85 % oder besser im Vergleich zu dem Referenzgebäude nach EnEV 2014 erreichen.

Die erreichten Werte müssen durch ein entsprechendes Gutachten nachgewiesen werden.
Voraussetzung ist, dass das betroffene Gebäude bereits an der laufenden jährlichen Förderung teilnimmt und im Eigentum der Zuschussempfänger*in steht.

Mit diesem Förderprogramm sollen junge Familien beim Erwerb einer eigenen, mindestens 25 Jahre alten Immo­bilie, unter­stützt werden.

  • Der maximale Förderungs­betrag beläuft sich auf 9.000 Euro; verteilt auf 6 Jahre.
  • Um vor teuren Über­raschungen geschützt zu sein, wird auch die Erstellung eines Altbau­gut­achtens mit maximal 1.500 Euro gefördert.

Einzel­heiten ent­nehmen Sie bitte den nach­stehenden Förderungs­richt­linien beziehungsweise wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Ansprech­partner/innen in unserem Hause.

Hinweise und Vordrucke

 

Worauf wir ein bisschen stolz sind: Das Förderprogramm „Jung kauft Alt“ wurde bereits mehrfach als innovatives Konzept der Gemeindeentwicklung ausgezeichnet. Klicken Sie einfach auf die nach­stehenden Grafiken um mehr zu erfahren.

nach oben zurück