Gemeinde Hiddenhausen - - Elterngeld

Banner Mutterschutz
 > Hiddenhausen > Wohnen > Rund ums Kind > Mutterschutz > - Elterngeld

Aufgaben des Kreises Herford

Kreis Herford Rohbauabnahme / Schlussabnahme

Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Hiddenhauser Bürger wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Der Kreis Herford ist als untere Bauaufsichtsbehörde für das gesamte Kreisgebiet - mit Ausnahme der Gebiete der Städte Bünde, Herford und Löhne - für die Durchführung von Bauzustandsbesichtigungen (Rohbauabnahme/Schlussabnahme) zuständig.

In erster Linie handelt es sich hier um Bauzustandsbesichtigungen anlässlich der Fertigstellung des Rohbaus und der abschließenden Fertigstellung genehmigter baulicher Anlagen.

Bei genehmigungspflichtigen Bauvorhaben müssen der Fertigstellungstermin des Rohbaus und der Termin der endgültigen Fertigstellung der unteren Bauaufsichtsbehörde mitgeteilt werden. Bereits in der Baugenehmigung wird auf diese Verpflichtung hingewiesen. Die entsprechenden Formulare werden dem Bauherrn/der Bauherrin mit der Baugenehmigung zugestellt.

Die Fertigstellung des Rohbaus und die abschließende Fertigstellung ist jeweils eine Woche vorher anzuzeigen, damit die Bauaufsichtsbehörde die Möglichkeit hat, den Bauzustand zu besichtigen. Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer/Handynummer an, damit ein Termin für die Bauzustandsbesichtigung telefonisch vereinbart werden kann.

Über das Ergebnis der Bauzustandsbesichtigung wird der Bauherrin beziehungsweise dem Bauherrn auf Wunsch eine Bescheinigung, gegebenenfalls zusammen mit einem Bericht über die festgestellten Mängel, ausgestellt.

Notwendige Unterlagen:

Ob und welche Unterlagen bei der Rohbauabnahme und gegebenenfalls bei der Schlussabnahme von der Bauherrin oder dem Bauherren vorgelegt werden müssen, ist bereits in der Baugenehmigung aufgeführt.

In der Regel handelt es sich hierbei um Bescheinigungen und Nachweise zur Energieeinsparverordnung, zur Einhaltung der Grundriss- und Höhenlage der baulichen Anlage und über die fachgerechte Installation von haustechnischen Anlagen entsprechend § 66 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen.

Kosten:

Die Durchführung einer Bauzustandsbesichtigung ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühr ist in der Regel abhängig von der Gebühr, die für die Genehmigung des Vorhabens festgesetzt wurde. Die Mindesgebühr beträgt 50,00 Euro.


Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Kreis Herford, Kreis Herford
Bauaufsicht
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon:
 05221 13-2413 
Telefax:
 05221 13-2499 

Internetauftritt: http://www.kreis-herford.de