Gemeinde Hiddenhausen - - Elterngeld

Banner Mutterschutz
 > Hiddenhausen > Wohnen > Rund ums Kind > Mutterschutz > - Elterngeld

Aufgaben des Kreises Herford

Kreis Herford Führerschein (EU / Ausland) umschreiben lassen

 Dies ist eine Aufgabe, die der Kreis Herford für die Gemeinde Hiddenhausen wahrnimmt.

Nachstehend finden Sie eine Beschreibung der Dienstleistung für deren Inhalt der Kreis Herford verantwortlich ist.


Beschreibung:

 

1) Inhaberinnen und Inhaber einer EU-/EWR-Fahrerlaubnis s. Merkblatt


2) Andere Inhaberinnen und Inhaber einer ausländischen Fahrerlaubnis
Sie sind (begrenzt) berechtigt, in Deutschland im Umfang ihres ausländischen Führerscheins Kraftfahrzeuge zu fahren, und zwar

  • ohne Begründung eines inländischen Wohnsitzes während der Aufenthaltsdauer bei Urlaub oder Besuch (d.h. unter Beibehaltung des ausländischen Wohnsitzes)
  • mit Begründung eines ordentlichen Wohnsitzes in Deutschland längstens sechs Monate. Nach Ablauf dieser Frist ist für die weitere Teilnahme am inländischen Straßenverkehr eine deutsche Fahrerlaubnis erforderlich.

Wichtig: Der Antrag auf Umschreibung einer ausländischen in eine deutsche Fahrerlaubnis muss innerhalb einer Frist von drei Jahren ab Wohnsitzbegründung erfolgen, danach verliert die ausländische Fahrerlaubnis ihre Gültigkeit und es ist eine komplette Fahrausbildung und Prüfung abzulegen. Bei dieser 3-Jahresfrist handelt es sich um eine Ausschlussfrist!

Unter welchen Bedingungen die ausländische in eine deutsche Fahrerlaubnis umgeschrieben werden kann, hängt davon ab, ob es sich um einen sog. „Listenstaat“ oder um einen Drittstaat (alle sonstigen Staaten) handelt.

Die Bürger mit Fahrerlaubnissen aus den sog. „Listenstaaten“ benötigen für den Erwerb der deutschen Fahrerlaubnis gem. § 31 Absatz 1 FeV keine Fahrschulausbildung. Ob eine Prüfung (theoretisch und/oder praktisch) zu erfolgen hat, ist im Einzelfall zwischen den beteiligten Staaten festgelegt und der „Liste“ zu entnehmen.

Alle Inhaber einer ausländischen Fahrerlaubnis, die weder im EU-/EWR-Bereich noch in den sog. „Listenstaaten“ erworben worden ist, müssen vor der Erteilung der deutschen Fahrerlaubnis eine theoretische und praktische Fahrerlaubnisprüfung ablegen (§ 31 Absatz 2 FeV). Sie sind somit lediglich von der Fahrausbildung befreit.

Kosten:


 Zuständige Dienststelle:
VCard exportieren
Adresse auf Landkarte anzeigen (öffnet in neuem Fenster)
Kreis Herford - Straßenverkehr
Elsestraße 225
32278 Kirchlengern

Telefon:
 05223/988-3 
Telefax:
 05223/988-409 

Zusatzinformation